Statistiken Saatguterzeugung

Statistiken Saatguterzeugung

Jährlich veröffentlicht das Bundessortenamt Angaben über

  • die zur Feldbesichtigung gemeldeten Saatgutvermehrungsflächen,
  • die mit Erfolg feldbesichtigten Saatgutvermehrungsflächen sowie
  • die anerkannten Saatgutmengen.

Die Daten werden von den Bundesländern getrennt erfasst und vom Bundessortenamt für eine bundesweite Übersicht aufbereitet. Die Übersicht wird seit 1988 (Saatgutvermehrungsflächen), 2010 (anerkannte Saatgutmengen) bzw. 2016 (anerkannte Pflanzgutmengen Kartoffeln) durch das Bundessortenamt veröffentlicht. Die Bewirtschaftungsform „ökologisch“ wird seit 2020 erfasst, wobei  es sich um eine freiwillige Angabe im Anerkennungsverfahren handelt.


Datenbank Saatguterzeugung

Hier können die Daten über eine Suchmaske bedarfsgerecht abgefragt werden (z. B. nach Sorte, Art, Jahr, Bundesland). Die Ergebnisse lassen sich als pdf- oder als csv-Datei für eine anschließende statistische Auswertung herunterladen.


Saatgutvermehrungsflächen in Deutschland

Zur Feldbesichtigung gemeldete Saatgutvermehrungsflächen

Nachfolgend können die aktuellsten Daten der Saatgutvermehrungsflächen  nach Sorten und Anbaustufen oder Arten pro Bundesland als pdf-Datei heruntergeladen werden.

Zur Feldbesichtigung gemeldete und mit Erfolg feldbesichtigte Saatgutvermehrungsflächen

Nachfolgend können die aktuellsten Daten der Saatgutvermehrungsflächen  nach Sorten und Anbaustufen oder Arten pro Bundesland als pdf-Datei heruntergeladen werden.

  • nach Sorten und Anbaustufen
  • nach Arten pro Bundesland

Anmerkungen:

  • Die ökologisch bewirtschafteten Flächen werden anteilig an der Gesamtfläche dargestellt. Da es sich bei der Information zur ökologischen Bewirtschaftung um eine freiwillige Angabe im Anerkennungsverfahren handelt, erheben diese Daten keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Richtigkeit der Angaben wird seitens der Anerkennungsstellen  nicht  überprüft.
  • In Spalte "Basissaatgut" ist die Anbaustufe "Vorstufensaatgut" enthalten. Flächen von nicht zugelassenen Sorten, für deren Saatgut die Anerkennung nach § 4 Abs. 2 und § 7 SaatG beantragt wurde, sind unter "Sonstige" aufgeführt. Flächen von Arten mit Samenernte im zweiten Schnitt und Nachmeldungen (§ 4 Abs. 1, Sätze 1, 2 SaatgutV) sind nur teilweise enthalten.
  • Mit Änderung der Rebenpflanzgutverordnung vom 01.10.2018 wurde bei Ertragsrebe (Kennbuchstabe RBE) die Kategorie ‘Standardpflanzgut‘ (ST) eingeführt. Die Statistik ‘Rebenvermehrungsflächen in Deutschland‘ wird ab dem Jahr 2019 um diese Kategorie erweitert.
  • Quelle: Einzelangaben der Länder

Nach oben


Anerkannte Saatgutmengen in Deutschland

Anerkannte Saatgutmengen landwirtschaftlicher Pflanzenarten  und Gemüse in Deutschland

Nachfolgend können die aktuellsten Daten zu den anerkannten Saatgutmengen nach Sorten und Anbaustufen oder Arten pro Bundesland als pdf-Datei heruntergeladen werden.

Anmerkungen:

  • Die Statistik beinhaltet die in Deutschland anerkannten Saatgutmengen aus in- und ausländischer Erzeugung (außer Kartoffel) während eines Wirtschaftsjahres. In Spalte „Basissaatgut“ ist die Anbaustufe „Vorstufensaatgut“ enthalten.
  • Quelle: Einzelangaben der Länder

Nach oben