Rhododendron quadrasianum var. davaoense, (H.F. COPEL.) SLEUMER (1960)

Naturstandorte
Südost Asien
--Pacific Islands
---Philippines

Synonyme: Rhododendron quadrasianum f. davaoense ; Rhododendron quadrasianum f. negrosense
Wuchsform:
Strauch/ Baum
Blütezeit
Januar - Dezember
Blütenfarbe:
Außen: rot,
Einzelblüte:
16 mm tief, Röhrenglockenform, 5 Blütenblätter, Blütenstiel: behaart und beschuppt
Blütenstand:
Einzelblüten: 1-2(4), Rhachis: nicht vorhanden,
Calyx:
1 mm, Scheibenform, behaart und beschuppt
Staubfäden/ -beutel:
Anzahl: 10,
Griffel/ Narbe:
Griffellänge 8 mm, kahl
Fruchtknoten/ Nektarien:
dicht beschuppt Kronröhre außen beschuppt, an der Basis spärlich behaart, innen kahl
Kronlappen gerade bis ausgebreitet, unregelmäßig fein gezähnt oder ganzrandig
Kapsel:
15 mm,
Laub:
28 x 10 mm, Oberseite: dunkelgrün, glänzend, jung spärlich beschuppt, später verkahlend, Farbe Schuppen/Behaarung: silbrig, Unterseite: heller als die Oberseite, matt, beschuppt,
Form:
breit verkehrt eiförmig, Ränder nach unten gebogen Blattbasis: keilförmig,
Blattstiel:
Länge: 4 mm, behaart und beschuppt Scheinquirle aus 4-8 Blättern
Blätter 15-28 x 5-10 mm
Spitze rundlich oder stumpf, manchmal leicht ausgerandet
Triebknospe:
jung behaart und beschuppt, verkahlend
Deutsche Genbank Rhododendron

Standort melden: