Rhododendron ’Woolly Dane’, Svend Hansen (vor 2009)

Selektion von Rhododendron taliense
Klicken um mehr zu erfahren


Synonyme: Rhododendron ’Wolly Dane’ 60 x 80 cm in 10 Jahren.
Winterhärte: -22 °C (Hachmann)
Wuchsform:
Strauch
dicht
Blütezeit
Mitte Mai - Ende Mai
Blütenfarbe:
Innen: rosig weiß, Außen: weiß, aufgehende Blütenknospe: rosig weiß,
Zeichnung:
streng abgegrenzte Punkte, obere Blütenblätter und Schlund: dunkelrot, stark gezeichnet,
Einzelblüte:
Glockenform, 5 Blütenblätter, Saum: leicht gewellt, Blütenstiel: 30 mm, blass grün, dicht wollig behaart
Blütenstand:
Einzelblüten: 9, 50 x 70 mm,
Calyx:
1 mm, gelblich grün,
Staubfäden/ -beutel:
Anzahl: 10, Staubfäden weiß, Staubgefäß braun,
Griffel/ Narbe:
Griffelfarbe gelblich, Basis orange getönt, Narbe grünlich gelb,
Fruchtknoten/ Nektarien:
Fruchtknoten olivgrün, kahl Blüten werden nur selten angesetzt.
Laub:
Oberseite: dunkelgrün, matt, jung dicht befilzt, Farbe Schuppen/Behaarung: rotbraun, Unterseite: dicht befilzt, Farbe Schuppen/Behaarung: rotbraun,
Form:
elliptisch - eiförmig Blattspitze: spitz, Blattbasis: geöhrt, runzlig, Laubstruktur: dick, steif, ledrig
Trieb:
gelbgrün, kahl bis spärlich braun wollig behaart
Deutsche Genbank Rhododendron
4 verifizierte Exemplare in der Deutschen Genbank Rhododendron
2 in weiteren Bestandslisten