Rhododendron ’Abendleuchten’, Heinz Müller (1990)

Kreuzung von Rhododendron Fabia Group X Rhododendron smirnowii
Klicken um mehr zu erfahren

benannt von Heinz Müller ( 1997)
registriert von Heinz Müller (1998) 140 x 140 cm in 10 Jahren.
Winterhärte: -25 °C (Müller)
Wuchsform:
Strauch
dicht
Blütezeit
Mitte Mai - Ende Mai
Blütenfarbe:
Innen: zweifarbig rosa und weiß, Zentrum: weiß, Blütensaum: rosa, aufgehende Blütenknospe: karminrot,
Zeichnung:
Punkte, oberes bis in angrenzende Blütenblätter: gelb/ olivgrün, mittel gezeichnet,
Einzelblüte:
50 x 70 mm, Trichterform, offen, 5 Blütenblätter, hose-in-hose, Saum: stark gewellt,
Blütenstand:
Einzelblüten: 13-15, breitrund, endständig,
Calyx:
27 mm, gelbgrün,
Staubfäden/ -beutel:
Staubfäden rot, Staubgefäß braun,
Griffel/ Narbe:
Griffelfarbe rot, Narbe braun,
Fruchtknoten/ Nektarien:

Laub:
135 x 45 mm, Oberseite: dunkelgrün, matt, unbehaart,
Form:
länglich - verkehrt eiförmig Blattspitze: lang zugespitzt, Blattbasis: am Blattstiel herablaufend, kahl bis spärlich
Deutsche Genbank Rhododendron

Standort melden: