Rhododendron alabamense, REHDER (1921)

Naturstandorte
Nord Amerika
---USA : Alabama , Florida , Georgia , Mississippi , Tennessee

Synonyme: Azalea alabamense
- 300 (500) cm Höhe im Alter;
Winterhärte: -15 bis -18°C
Wuchsform:
Strauch/ Baum
In der Regel ein nicht-ausläuferbildender Strauch
Benötigt ausreichend Sommerhitze

In Europa 1922 eingeführt
Blütezeit
April - Mai
Blütenfarbe:
Außen: weiß,
Zeichnung:
Fleck, oberes Blütenblatt: gelb,
Einzelblüte:
47 mm tief, Trichterform, 5 Blütenblätter, Blütenstiel: 12 mm, spärlich bis dicht mit Haaren und Drüsen besetzt, Duft leicht,
Blütenstand:
Einzelblüten: 6-12, endständig, Rhachis: kurz,
Calyx:
2 mm, elliptisch, spärlich bis dicht behaart
Staubfäden/ -beutel:
Anzahl: 5, 66 mm,
Griffel/ Narbe:
Griffellänge 74 mm, Basis dicht behaart
Fruchtknoten/ Nektarien:
dicht behaart Knospenschuppen der Blütenknospen braun, kahl oder mit wenigen einzelligen Haaren, Ränder bewimpert
Blüten öffnen sich vor oder gleichzeitig mit der Entfaltung der Blätter
Blütenduft süß
Blüte innen dicht behaart, außen drüsig
Blütenröhre länger als die Kronlappen, allmählicher Übergang
Staubblätter und Griffel ragen ca. 45 mm über die Blüte hinaus
Ovarium selten haarig und drüsig
Kelch in der Regel kurz, kann aber bis zu 10mm lang sein, Ränder bewimpert, gelegentlich behaart und drüsig
Samen:
Kapsel behaart
Laub:
77 x 24 mm, Oberseite: spärlich bis dicht behaart, gelegentlich kahl, Unterseite: spärlich bis dicht behaart, selten kahl,
Form:
eiförmig oder verkehrt eiförmig bis elliptisch Blattspitze: spitz, Blattbasis: keilförmig,
Blattstiel:
Länge: 5 mm, Blattgröße: 61-94 x 19-24 mm
Blattrand bewimpert
Trieb:
rot- oder gelbbraun, behaart
Triebknospe:
Triebe selten auch drüsig behaart
Knospenschuppen kahl bis spärlich flaumig behaart, Ränder bewimpert, selten auch mit Drüsen besetzt
Deutsche Genbank Rhododendron

2 in weiteren Bestandslisten