Rhododendron adenosum, DAVIDIAN (1978)

Naturstandorte
Ost Asien
---China : Sichuan

Synonyme: Rhododendron glischrum var. adenosum ; Rhododendron kuluense
200-300 cm Höhe im Alter;
Winterhärte: -18 °C
Wuchsform:
Strauch
rundlich
Eingeführt 1929 unter Rock 18226 und 18228
Am Naturstandort bis 500 cm hoch
Blütezeit
April - Mai
Blütenfarbe:
Außen: weiß bis blass rosa,
Zeichnung:
Punkte, purpurrot,
Einzelblüte:
50 mm tief, Trichterglockenform, 5 Blütenblätter, Duft fehlend oder sehr gering,
Blütenstand:
Einzelblüten: 6-8, endständig,
Calyx:
7 mm,
Staubfäden/ -beutel:
Anzahl: 10,
Fruchtknoten/ Nektarien:
dicht drüsig Nektarien nicht vorhanden,
Laub:
105 x 30 mm, Oberseite: drüsig, verkahlend, Unterseite: drüsig und spährlich behaart, mehr oder weniger verkahlend,
Form:
eiförmig-lanzettlich oder elliptisch Blattspitze: lang zugespitzt, Laubstruktur: ledrig Blattgröße: 70-105 x 24-30mm
Blattränder papillös
Trieb:
jung drüsig, verkahlend Rinde: grau bis hellbraun,
Deutsche Genbank Rhododendron
2 verifizierte Exemplare in der Deutschen Genbank Rhododendron
4 in weiteren Bestandslisten