Rhododendron albrechtii, (LINDL.) MAXIM. (1871)

Naturstandorte
Ost Asien
---Japan : Hokkaido , Honshu

100-300 cm Höhe im Alter;
Winterhärte: -29 °C
Wuchsform:
Strauch
aufrecht
locker
In Kultur seit ca. 1914
Blütezeit
April - Mai
Blütenfarbe:
Außen: rosa bis rotviolett,
Einzelblüte:
40 mm breit, Trichterschalenform, Duft leicht,
Blütenstand:
Einzelblüten: 2-5, flach, endständig,
Calyx:
4 mm, behaart
Staubfäden/ -beutel:
Anzahl: 10,
Griffel/ Narbe:
kahl
Fruchtknoten/ Nektarien:
Blüten erscheinen vor oder mit der Entfaltung der Blätter
Röhre geht allmählich in die ausgebreiteten, wesentlich längeren Kronlappen über
Staubblätter dimorph: je 5 längere und kürzere
Ovarium mit Haaren und Drüsen besetzt
Samen:
ohne Flügel Kapsel drüsig behaart
Laub:
135 x 63 mm, Oberseite: behaart, Unterseite: kahl oder mit Haaren oder Drüsen bedeckt, Mittelrippe behaart, Austrieb: bronze,
Form:
verkehrt eiförmig bis länglich-lanzettlich Blattgröße: 21-135 x 9-63 mm
Blattränder behaart
Blätter wechselständig, nicht als 5-zähliger Quirl an der Triebspitze (allerdings manchmal scheinbar quirlständig)
Trieb:
braunviolett, kahl bis stark jung drüsig, verkahlend
Triebknospe:
Vegetative Triebe erscheinen unterhalb der endständigen Blütenknospe
Auszeichnungen:
AM 1943 Lord Aberconway, Bodnant
FCC 1962 RHS
   Selektion 'Michael McLaren' (Lord Aberconway & National Trust, Bodnant)
AGM * 1993 RHS
* Prämierung nach Prüfung
Deutsche Genbank Rhododendron
10 verifizierte Exemplare in der Deutschen Genbank Rhododendron
14 in weiteren Bestandslisten