Rhododendron ambiguum, HEMSL. (1911)

Naturstandorte
Ost Asien
---China : Guizhou , Sichuan

Synonyme: Rhododendron chiengshienianum
50-570 cm Höhe im Alter;
Winterhärte: -24 °C
Wuchsform:
Strauch
dicht
Blütezeit
April - Mai
Blütenfarbe:
Außen: grünlich-gelb bis blassgelb,
Zeichnung:
Punkte, oberes bis in angrenzende Blütenblätter: oft grünlich oder dunkler gelb,
Einzelblüte:
26 mm tief, Trichterform, offen,
beschuppt
Blütenstand:
Einzelblüten: 3 (-5), endständig,
Staubfäden/ -beutel:
Anzahl: 10,
Griffel/ Narbe:
kahl Griffel nach unten gebogen,
Fruchtknoten/ Nektarien:
beschuppt Blüte nur außen beschuppt
Kelch undeutlich gelappt, manchmal bewimpert
Griffelbasis selten behaart
Laub:
80 x 32 mm, Oberseite: dunkelgrün, beschuppt, Mittelrippe im unteren Bereich meist fein behaart, Unterseite: weißlich, unregelmäßige Schuppen, überlappend bis zu ihrem eigenen Durchmesser voneinander entfernt, Farbe Schuppen/Behaarung: dunkelbraun,
Form:
schmal eiförmig bis schmal elliptisch Blattgröße: 23-80 x 12-32 mm
Trieb:
kahl bis spärlich kahl Rinde:
Auszeichnungen:
AM 1976 RHS
   Selektion 'Jane Banks' (W.L. & R.A. Banks, Hergest Croft, Kington)

Deutsche Genbank Rhododendron
5 verifizierte Exemplare in der Deutschen Genbank Rhododendron
13 in weiteren Bestandslisten