Rhododendron Fraseri Group, George Fraser (1912)

Kreuzung von Rhododendron canadense X Rhododendron molle ssp. japonicum
Klicken um mehr zu erfahren

benannt von W. Watson
eingeführt von George Fraser
registriert von ICRA (1990) 90 x 120 cm in 10 Jahren.
Winterhärte: -27 °C (Hachmann)
Wuchsform:
Strauch
kugelförmig
dicht
Blütezeit
Mitte Mai - Anfang Juni
Blütenfarbe:
Innen: violett-lila,
Zeichnung:
orangerot,
Einzelblüte:
25 x 44 mm, Trichterform, bauchig, 5 Blütenblätter, Saum: kaum oder nicht gewellt, Duft leicht,
Blütenstand:
Einzelblüten: 8-15, 40 x 70 mm, flach, endständig,
Calyx:
20 mm, grün, behaart
Staubfäden/ -beutel:
Anzahl: 8-10,
Fruchtknoten/ Nektarien:

Laub:
60 x 20 mm, Oberseite: hellgrün, behaart,
Form:
länglich - elliptisch Blattspitze: mit kurzer Spitze, Blattbasis: keilförmig, flach,
Blattstiel:
Länge: 12 mm, grün, kahl bis spärlich
Deutsche Genbank Rhododendron
4 verifizierte Exemplare in der Deutschen Genbank Rhododendron
2 in weiteren Bestandslisten