Rhododendron ’Abendsonne’, Dietrich Gerhard Hobbie (um 1952)

ehemals geschützte Sorte in D (RDF 3; bis 31. Dezember 2009)

Kreuzung von Rhododendron ’John Walter’ X Rhododendron dichroanthum ssp. scyphocalyx
Klicken um mehr zu erfahren

benannt von Karl-Heinz Albertzard ( 1976)
Synonyme: Rhododendron ’Vorwerk Abendsonne’
200 cm Höhe im Alter; 110 x 140 cm in 10 Jahren.
Winterhärte: -15 °C (Salley & Greer); -22 °C (Schmalscheidt); -24° (Hachmann); gut (Hobbie)
Wuchsform:
Strauch
rundlich
dicht
Gartenwert: Für den Anbau voll zu empfehlen; Liebhabersorte (Schmalscheidt, 1990)
Blütezeit
Mitte Mai - Anfang Juni
Blütenfarbe:
Innen: hellrot, Kupfergelb ändernd, Zentrum: orange,
Zeichnung:
Punkte, oberes Blütenblatt: braungelb, sehr gering gezeichnet,
Einzelblüte:
35 x 55 mm, Duft fehlend oder sehr gering,
Blütenstand:
Einzelblüten: 8-12, 70 x 120 mm, endständig,
Calyx:
7 mm,
Fruchtknoten/ Nektarien:

Laub:
70 x 35 mm, Oberseite: tiefgrün,
Form:
länglich Blattspitze: spitz, gedreht, kahl bis spärlich
Auszeichnungen:
Goldmedaille 1983 IGA München

Deutsche Genbank Rhododendron
5 verifizierte Exemplare in der Deutschen Genbank Rhododendron
4 in weiteren Bestandslisten