Rhododendron annae, FRANCH. (1898)

Naturstandorte
Ost Asien
---China : Guizhou , Yunnan
Südost Asien
---Myanmar

Synonyme: Rhododendron hardingii ; Rhododendron laxiflorum
50-600 cm Höhe im Alter;
Winterhärte: -15 bis -18°C
Wuchsform:
Strauch/ Baum
aufrecht
In Kultur seit 1924 (R. laxiflorum)
Blütezeit
Mai - Juni
Blütenfarbe:
Außen: weiß oder rosa überlaufen,
Zeichnung:
Punkte, purpurn,
Einzelblüte:
45 mm tief, Glockenform, offen, 5-7 Blütenblätter,
Blütenstand:
Einzelblüten: 7-12 (-17), endständig,
Calyx:
2 mm, dicht drüsig
Griffel/ Narbe:
dicht drüsig
Fruchtknoten/ Nektarien:
dicht drüsig Nektarien nicht vorhanden, Zeichnung kann fehlen
Blüten des Typs bis 25 mm, in der Laxifolium- und Hardingii-Gruppe bis 45 mm lang
Laub:
150 x 40 mm, Oberseite: glänzend, jung häufig fein behaart, verkahlend, Unterseite: kahl, aber mit punktförmigen roten Haarbasen auf den Blattadern,
Form:
elliptisch bis verkehrt lanzettlich Blattspitze: lang zugespitzt, Laubstruktur: ledrig
Blattstiel:
Spitze Blattgröße: 65-150 x 15-40 mm
Blattränder leicht nach unten gebogen
Trieb:
Rinde:
Triebknospe:
Junge Triebe mit flockigem Indument, mehr oder weniger drüsig
Auszeichnungen:
AM 1977 RHS
   Selektion R. laxiflorum 'Folks Wood' (Maj. A.E. Hardy, Sandling Park, Kent)
AM 1979 RHS
   Selektion R. laxiflorum 'Anna Strelow' (R.N.S. Clarke, Borde Hill)

Deutsche Genbank Rhododendron
2 verifizierte Exemplare in der Deutschen Genbank Rhododendron
8 in weiteren Bestandslisten