Rhododendron ’Abendrot’, Dietrich Gerhard Hobbie (vor 1965)

Kreuzung von Rhododendron ’Essex Scarlet’ X Rhododendron forrestii ssp. forrestii
Klicken um mehr zu erfahren

benannt von Walter Schmalscheidt ( 1982)
eingeführt von Baumschule Hobbie (um 1965)
Synonyme: Rhododendron ’Evening Red’ ; Rhododendron ’Klon 6B’
50 cm Höhe im Alter; 30 x 80 cm in 10 Jahren.
Winterhärte: -18 °C (Hachmann); gut (Hobbie)
Wuchsform:
Strauch
flach
dicht
Gartenwert: * (Hachmann, 1999)
Blütezeit
Mitte Mai
Nachblüte September
Blütenfarbe:
Innen: dunkelrot, aufgehende Blütenknospe: grauorange, Blütenknospe (Winterknospe): dunkelrot,
Zeichnung:
ohne Zeichnung,
Einzelblüte:
Duft fehlend oder sehr gering,
Blütenstand:
endständig,
Fruchtknoten/ Nektarien:
einzige Repens-Hybride mit Vorblüte im Herbst
Laub:
80 x 35 mm, Oberseite: dunkelgrün, Unterseite: mittelgrün,
Form:
stark konvex (Λ),
Blattstiel:
grauorange, unten gelbgrün, kahl bis spärlich
Deutsche Genbank Rhododendron
4 verifizierte Exemplare in der Deutschen Genbank Rhododendron
2 in weiteren Bestandslisten