07.12.2016

Bundessortenamt auf der Internationalen Pflanzenmesse 2017

Logo Internationale Pflanzenmesse 2017

Wie jedes Jahr wird das Bundessortenamt auf der Internationalen Pflanzenmesse (IPM) in Essen vom 24. bis zum 27.01.2017 auf dem Stand des Gemeinschaftlichen Sortenamtes (Community Plant Variety Office – CPVO) vertreten sein. An der Gemeinschaftsausstellung sind auf der IPM 2017 auch andere europäische Prüfämter (aus Holland, Frankreich und Großbritannien) beteiligt. Informieren Sie sich über das Verfahren und die Wirkung des nationalen und europaweiten Sortenschutz in Halle 2 am Stand 2B23.

Das CPVO ist zuständig für die Erteilung von Sortenschutz auf europäischer Ebene. In deren Auftrag werden europaweit Sortenprüfungen von offiziell anerkannten Sortenämtern durchgeführt.

Das Bundessortenamt prüft im Antrag des CPVO eine Vielzahl von Pflanzensorten. Auf nationaler Ebene ist es zuständig für die Erteilung von Sortenzulassung und Sortenschutz und unterstützt damit die Aktivitäten zur Förderung des Züchtungsfortschritts und der biologischen Vielfalt.

Sortenschutzinhaber, Antragsteller und am Sortenschutz interessierte Messebesucher können sich am Gemeinschaftsstand über die Arbeit des Bundessortenamtes und des CPVO und ihre Bedeutung informieren.

IPM Halle 2 Stand B23

Weitere Informationen unter:

www.bundessortenamt.de

www.cpvo.europa.eu/main/de

www.ipm-essen.de/weltleitmesse

Kontakt:

Bundessortenamt, Pressestelle
Osterfelddamm 80, 30627 Hannover

Telefon: +49 (0)511 9566 -50
Fax: +49 (0)511 9566 -9600
E-Mail: info@bundessortenamt.de
Internet: www.bundessortenamt.de