Bundessortenamt

Deutsche Genbank Reben

Um die Nutzung rebengenetischer Ressourcen in Deutschland langfristig und effizient zu sichern und deren Verfügbarkeit gewährleisten zu können, wurde 2010 die Deutsche Genbank Reben als ein Genbanknetzwerk gegründet. Die Koordinierungsstelle ist das Julius Kühn-Institut (JKI). Die Deutsche Genbank Reben besteht aus rebenerhaltenden Einrichtungen und ist damit ein wesentliches Instrumentarium zur Sicherung rebengenetischer Ressourcen in Deutschland. Das Institut für Rebenzüchtung Geilweilerhof des Julius Kühn-Instituts, das Bundessortenamt und weitere Bundes- und Landeseinrichtungen unterhalten Sammlungen von Rebarten und -sorten.

Weiterführende Informationen sind auf der Seite der Deutschen Genbank Reben (DGR) zu finden.

Eine Einrichtung im Geschäftsbereich des

Logo Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft - Externer Link Öffnet in neuem Fenster