Bundessortenamt

Das Bundessortenamt auf der Internationalen Grünen Woche 2013

Schutz und Zulassung neuer Pflanzensorten – Züchtungsfortschritt wird nutzbar

Das Bundessortenamt stellt auf der diesjährigen IGW die genetische Vielfalt und den Züchtungsfortschritt bei Kartoffeln und Arznei- und Gewürzpflanzen im Rahmen der BMELV-Sonderschau "Verbraucher und Landwirtschaft - Gemeinsame Verantwortung für Mensch, Tier und Umwelt" (Halle 23a) vor.

Blühendes Kartoffelfeld
Blühendes Kartoffelfeld
Kartoffeln unterschiedliche Kochtypen
Kochtypen: festkochend, vorwiegend festkochend und mehligkochend

Wir zeigen, wie Kartoffelzüchtung Vielfalt für die Ernährung und die industrielle Verwendung schafft. Eine Vielzahl an Kartoffelsorten wird ausgestellt, an denen sich die Besucher zu den unterschiedlichen Sorten und ihren Eigenschaften informieren und die verschiedenen Kochtypen verkosten können.

Fenchelblüte
Fenchelblüte
Basilikum-Bestand
Basilikum-Bestand

Arten- und Sortenvielfalt stellen wir im Kräutergarten vor. Dort können viele Arznei- und Gewürzpflanzen als einzelne Teesorten und als Teemischung beschnuppert und verkostet werden. Die verschiedenen Wirkungen, die Kräuter und Gewürze auf Körper und Geist haben können, werden beschrieben. Gezeigt wird auch die Sortenvielfalt einzelner Arten wie z. B. Basilikum.

Logo Internationale Grüne Woche
© 2012 Messe Berlin GmbH

Besuchen Sie uns auf der IGW in Berlin, wenn Sie sich über Schutz, Zulassung und Vielfalt an Pflanzensorten informieren, verschiedene Speisekartoffeln probieren und Tees aus Arznei- und Gewürzpflanzen verkosten möchten.

Zeitraum: 18.-27.01.2013

Ort: Berlin, Messegelände, Halle 23a

Anfahrt und Öffnungszeiten unter www.gruenewoche.de

Eine Einrichtung im Geschäftsbereich des

Logo Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft - Externer Link Öffnet in neuem Fenster