Bundessortenamt

Kürbis-Projekt beim Bundessortenamt

Die Kürbisernte an der Prüfstelle Dachwig

Schüler ernten Kürbisse im Bundessortenamt

Am 26.09.2012 war es endlich soweit. Nach der Aussaat und der Pflanzung der Kürbisse im Frühjahr 2012 kamen die Schüler der 'Geparden-Klasse' von der Grundschule Gotha nun zur Kürbisernte zur Prüfstelle Dachwig. Sie staunten nicht schlecht, als sie vor ihrem Kürbisfeld standen und überall Kürbisse in verschiedenen Farben aus dem Feld heraus leuchteten. Nach einer kurzen Einweisung in den Gebrauch einer Gartenschere konnte das eigentliche Ernten beginnen.

Die Kürbisse wurden sortenweise geerntet und anschließend aufgereiht. Dabei waren die Vielfalt der Größe und Farben, aber auch Unterschiede im Ertrag besonders gut zu erkennen. Das Innere der Frucht wurde beim gemeinsamen Aufschneiden eines Kürbisses erforscht. Die Schüler entdeckten lockeres, von Kernen durchwirktes Fruchtfleisch in seinem Inneren. Sie fanden heraus, dass es sich bei den Kernen um den Samen handelte, mit dem alles angefangen hatte. Die Schüler lernten auch, dass man zum Essen die Kürbisfruchtwand verwendet. Sie nahmen sich vor, in der nächsten Zeit leckere Gerichte aus den geernteten Kürbissen zu kochen.

Der Höhepunkt der Kürbisernte war das Wiegen der schwersten Kürbisse. Die Sorte 'Atlantik Gigant' hatte den schwersten Kürbis mit 16,46 kg.

Im Anschluss an das Projekt gestalteten die Schüler einen Morgenkreis für die gesamte Schule. Der Jahresverlauf der Pflanze wurde dargestellt und Wissenswertes über die Kürbiskultur vermittelt. Die einzelnen Sorten und deren verschiedenartige Verwendung wurden vorgestellt. Die Klassen, die beim Bericht der Geparden-Klasse dabei waren, konnten im Anschluss daran an einem "Kürbis"-Quiz teilnehmen. Eine Frage dabei war, wie lang eine Kürbisranke werden kann. Wer gut aufgepasst hatte wusste, dass es 5 bis 6 Meter sein können.

Mit einem herzlichen Dank für die Ermöglichung dieses tollen Projektes und dem Wunsch, dass hoffentlich noch viele Kinder in den Genuss eines solchen kommen, beendete die Klasse den Morgenkreis in ihrer Schule.

Schüler zeigen stolz ihre Kürbisse
Schüler erntet Kürbis

Die Prüfstelle Dachwig befindet sich ca. 16 km westlich von Erfurt. Neben der Prüfung der Voraussetzungen für die Erteilung des Sortenschutzes und der Sortenzulassung beschäftigt man sich hier intensiv mit Arznei- und Gewürzpflanzen. Kräuter, die aus der Küche bekannt sind oder in der Natur beiläufig wahrgenommen werden, werden im Kräutergarten angebaut. Das Kräutersortiment wird stetig erweitert und umfasst bereits über 100 Arten.

<- Zurück zu: Pressemitteilungen

Eine Einrichtung im Geschäftsbereich des

Logo Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft - Externer Link Öffnet in neuem Fenster