Bundessortenamt

Bundessortenamt - Prüfstelle Nossen

Getreide, Mais, Kartoffel, Öl- und Faserpflanzen, Rüben, Leguminosen, Gräser einschließlich Rasengräser

Waldheimer Straße 221, 01683 Nossen
Tel./Fax: 035242 453-0 / 035242 453-20

Schematische Darstellung (Straßen) der Anfahrt zum Bundessortenamt - Prüfstelle Nossen
Anfahrtsskizze zum Bundessortenamt - Prüfstelle Nossen

Anfahrtsplan

Mit dem Auto:

Die Prüfstelle Nossen des Bundessortenamtes ist aufgrund ihrer örtlichen Nähe zum ’Autobahndreieck Nossen ’ ( A14 x A4) verkehrstechnisch einfach zu erreichen.

Von Norden (A14):

Von der A14 die Ausfahrt ’Nossen Nord’’ benutzend, folgen Sie der B175 in Richtung Nossen. In der Ortschaft Nossen überqueren Sie mit dem Verlauf der B175 die Freiberger Mulde und eine Bahnanlage und erreichen so einen Verkehrskreisel, den Sie bei der ersten sich bietenden Ausfahrt (rechts) wieder in Richtung Roswein/Waldheim verlassen. Nun folgen Sie dem Verlauf der Waldheimer Straße in Richtung OT Altzella immer geradeaus, bis Sie einen beschrankten Bahnübergang überquert haben. Von hier aus ist in ca. 100m auf der linken Straßenseite die mit ’BUNDESSORTENAMT’ ausgewiesene Einfahrt zur Prüfstelle Nossen sichtbar.

Von Süden(A4):

Von der A4 kommend nutzen Sie die Ausfahrt ’Siebenlehn’ und folgen der B101 in Richtung Nossen. ca. 300m hinter dem Ortseingangsschild Nossen biegen Sie nach links in Richtung Döbeln/Roswein/Kloster Altzella ab. Am Ende dieser Straße nach ca. 1000m biegen Sie entgegen dem Verlauf der Hauptstraße nach links in Richtung Roswein/Kloster Altzella auf die Waldheimer Straße ab und folgen dem Straßenverlauf. Nach der Überquerung eines beschrankten Bahnüberganges  sehen Sie in ca. 100m auf der linken Straßenseite die mit ’BUNDESSORTENAMT’ ausgewiesene Einfahrt zur Prüfstelle Nossen.

Eine Einrichtung im Geschäftsbereich des

Logo Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft - Externer Link Öffnet in neuem Fenster